13.08.2016 - Baumersrodaer SV - SpG Naumburg BC/05 II 0:5 (0:0)

SPIELSTARKE NAUMBURGER EINE NUMMER ZU GROß

0:5 zum Saisonauftakt


Trainer Steffen Giese hatte sich seine Rückkehr auf die Trainerbank beim Baumersrodaer SV, wie auch die Spieler selbst, sicher anders vorgestellt und gewünscht.

Zum Saisonauftakt der neuen Kreisliga-Saison unterlag man spielstarken Naumburgern mit 0:5. Dabei sah man vor allem in der zweiten Halbzeit, mit welcher jugendlichen Frische und Fitness die Naumburger den Ball in ihren Reihen laufen liesen und so dem BSV das Leben schwer machten. Zudem besaßen die Männer aus der Domstadt über eine sehr breite Bank, die es ermöglichte stets frische Leute ins Spiel zu bringen. "Derzeit läuft es einfach bei uns, wir sind zeitweise über 20 Mann zum Training der zweiten Männermannschaft." begründete dies Stürmer Patrick Hausmann von den Naumburgern. Doch nun zum Spiel. Die Partie begann etwas aufgeregt auf beiden Seiten. Viele Fehlpässe und Ungenauigkeiten bestimmten die Anfangsphase. Aber auch hier versuchte Naumburg von Beginn an das Zepter in die Hand zu nehmen. Wurde auch durch zwei Lattentreffer von Hausmann gefährlich. Doch der BSV fand nach 20 Minuten besser ins Spiel und hatte durch Martin Beyer zwei ganz große Möglichkeiten in Führung zu gehen. "Wenn wir das erste Tor machen, läuft das Spiel vielleicht in eine andere Richtung und Naumburg wäre eventuell unruhig geworden." befand BSV-Coach Giese. So ging es mit einem nicht unverdienten 0:0 in die Pause. 

In Halbzeit Zwei wurde das Spiel dann einseitiger, was auch besonders dem 0:1 kurz nach der Pause durch Patrick Hausmann geschuldet war (47.). Hier war der BSV nach einer fraglichen Ecke nicht wach genug und konnte den Ball einfach nicht aus der Gefahrenzone klären. Hausmann netzte dann aus dem Gewühl ein. Nun wurden die Baumersrodaer Aktionen in die Offensive noch etwas fahriger, dennoch hatte Martin Beyer erneut die große Chance nach 57 Minuten auszugleichen. Der Konter der Naumburger der eigentlich schon durch Martin Molnar geklärt war brachte jedoch durch das Pressing der Naumburger das 0:2 durch Popescu (59.). Ein klarer Foulelfmeter wurde dann noch zum 0:3 durch Hausmann (67.) verwertet. Dann folgten etwas unschönere Szenen, denn beim Stand von 0:3 folgten dann auch noch zwei glasklare Abseitstreffer, in dem gerade beim letzten Treffer gleich drei Mann in der verbotenen Zone standen. Schiedsrichtier Heyse lies jedoch laufen und somit nutzten die Naumburger die Chancen dankbar zum 0:4 (Gumpert 74.) und 0:5 durch den ganz starken Andre Weingarten (88.). 

Viel Arbeit also für Steffen Giese und seinen BSV, die aufgrund der kurzen Vorbereitung viel aufholen müssen. "Wir stecken den Kopf auf keinen Fall in den Sand. Naumburg war sicher einer der spielstärksten Mannschaften in unserer Liga. Wir nutzen nun das Pokalmatch gegen Rasberg um uns weiter zu finden." 

BSV: Schreiber, Stenke, Benndorf, Molnar, T.Engel, M.Engel, Neumann, Peter (60./Baselt), Rockstroh, Beyer, Pulz

22.07.2016 - Steffen Giese wird neuer Cheftrainer

STEFFEN GIESE WIRD NEUER CHEFTRAINER DES BSV

"Werden sehen wo die Reise hingeht!"


Mit großer Freude können die Verantwortlichen des Baumersrodaer SV in Steffen Giese einen alten Bekannten und ausgewiesenen Fachmann an der Seitenlinie des Kreisligisten begrüßen. "Wir freuen uns, dass wir Steffen Giese für unseren Verein gewinnen konnten." sagte der bisherige Trainer Hartmut Urbicht, der aufgrund seiner beruflichen Verpflichtungen wieder etwas in den Hintergrund treten wird uns sich um den Aufbau der "Alten Herren" kümmern wird. "Ich muss mir zunächst erst einmal einen kleinen Überblick verschaffen, und wir werden vor allem die Vorbereitung etwas nutzen die Jungs fit zu machen." so die Marschroute von Steffen Giese für die nächsten Tage. Giese wurde kurz vor Ende der letzten Saison überraschend beim Landesklasse-Team des BSC Laucha entlassen. "Die Sache ist abgehakt, jetzt konzentriere ich mich auf die neuen Aufgaben." fokusiert sich Giese auf den BSV und die B-Junioren vom FC RSK Freyburg. "Beides unter einen Hut zu bringen wird nicht einfach, aber ich freue mich auf eine spannende Zeit." so der neue BSV-Coach. 

Als Aktiver spielte Giese in Bad Bibra, beim Halleschen FC, in Hagenow, Freyburg und Laucha. Trainer war er bisher in Baumersroda, Bad Bibra, Roßleben, Karsdorf und Laucha.

Steffen Giese wird künftig den BSV nach vorne peitschen!

Friday the 26th - . Powered by 888 poker bonus code